Think it - Model it

1

Objekte erstellt

1

Beziehungen gezogen

1

Eigenschaften gesetzt

Unsere Ideen und unsere Produkte werden immer ausgefeilter - meistens aber auch komplexer. Dafür brauchen wir eine solide und genauso flexible Software Plattform. Das bieten wir mit unserer Softwarebasis ONTOLIS Base. Als Softwareplattform ermöglicht sie uns innerhalb von Wochen Prototypen zu erstellen und komplette Systeme in wenigen Monaten ausliefern zu können. Meistens müssen wir dafür nicht oder nur wenig programmieren. Stattdessen bauen wir ein visuelles Modell, eine Ontologie deines Unternehmens oder Projekts. Knoten, Beziehungen und Eigenschaften sind dabei die drei wichtigsten Dinge die wir benötigen. Regeln und Kardinalitäten kommen später hinzu. Sobald das Modell fertig gestellt ist und die benötigte Information extrahiert werden kann, ist es Zeit mehr darüber zu erfahren, was man noch alles mit der Ontologie tun kann. Sowohl als zentrale Wissensbasis oder als Metadatenlieferant für Fremdsysteme eignet sich die Ontologie. Transformationen, Versionierung, Branching & Merging, facettierte Suchfilter, konfigurierbare Rollen, Freigabeprozesse und mehr helfen dabei die Komplexität zu bändigen und neu hinzukommende Anforderungen zu erfüllen. Das geht ganz einfach dank kompletter Konfigurierbarkeit und Erweiterbarkeit innerhalb der Bedienoberfläche. Falls die Basis aber doch nicht genug sein sollte, können wir neue Ideen schnell umsetzen und Funktionen auf eine bestimmte Menge von Knoten oder einen definierten Use Case beschränken. Alles in allem bauen wir also Software, welche das erneute Softwarebauen verhindert – und wir sind schon ziemlich weit gekommen.

News