PME

Product Model Editor

Product Model Editor

Du hast ein Produkt, aber unzählige Konfigurationsmöglichkeiten? Es spielt keine Rolle, ob du Schuhe, Medikamente oder Software entwirfst. Modelliere dein Produkt. Definiere distinktive Eigenschaften, füge filternde Regeln und Metadaten hinzu. Stelle Beziehungen zu Anforderungen, Topics und anderen Informationsbausteinen her. Erstelle wiederverwendbare Baugruppen, Versionen und Branches für dein Produkt. Nutze dieses Wissen in allen Abteilungen und stelle für deine Kunden genau die richtige Information bereit.

  • Ein Produktmodell für alles
    Zentralisiere dein komplettes Produktwissen. Gestalte deine Wissensbasis als semantisches Netz und schaffe ein gemeinsames Verständnis deines Produkts unter allen Stakeholdern. Beschreibe deine Produktlandschaft mit dem umfassenden Variantenmanagement, auch wenn es sich um ein plattformbasiertes Produkt handelt.
  • Behalte den Überblick
    Das Produktmodell ist für Menschen genauso wie für Maschinen verarbeitbar. Angeschlossene Systeme wie ein Content Management System oder ein Content Delivery Portal können von der umfassenden Klassifikation profitieren und davon ausgehend komplexere Services anbieten. Die integrierten Lokalisierungsfunktionen erweitern dein Publikum.
  • Semantische Netze verwandeln Information in Wissen
    In einer Ontologie ist alles miteinander verbunden. Für jede neue Information deines Produkts gibt es ein Zuhause. Durch kontrollierte Vererbung wird die Information automatisch mit Metadaten versehen. Das ist echtes komponentenbasiertes Content Management
  • Keine Information ist doppelt
    Das semantische Netz ist in viele, kleine, wiederverwendbare, logische Einheiten unterteilt, wobei jede Einheit über ihren eigenen Lebenszyklus verfügt. Dieses Vorgehen ermöglicht die kollaborative und synchrone Bearbeitung des Gesamtnetzes. Der eingebaute Freigabeprozess ermöglicht es, Informationen schnell und kontrolliert zu aktualisieren. Die Versionierung speichert die Entwicklung und Veränderung des Produkts, wobei Branches diesem Prozess eine weitere Dimension hinzufügen.
  • Gehe mit der Zeit
    Produkte verändern sich und so auch der PME. Die zugrundeliegende Grammatik des Produktmodells kann ohne Programmierung komplett neu konfiguriert und so an neue Anforderungen angepasst werden.